Dienstag, August 07, 2012

Mit Schreibwut

Wenn man eine BA-Thesis und ein paar wissenschaftliche Hausarbeiten zu schreiben hat, dann - so würden manche vielleicht kommentieren - sollte man seine Zeit damit nicht vertun, Blogartikel zu verfassen.

Aber ich entwickle gerade eine Schreibwut, die mir besonders leicht zu initiieren fällt, indem ich Blogartikel (vorwiegend für meinen Rollenspielblog Mad-Kyndalanth) schreibe. Die Schreibwut, einmal in Gang gebracht, soll sogleich für die Arbeit an Thesis und Hausarbeiten genutzt werden. Weg vom bloßen Lesen und Notizen sammeln, hin zum Texten. Alle Gedanken direkt abgetippt. Automatisch schreiben, wenn sonst nichts nützt und danach noch ein paar mal sieben, bis das Wesentliche zum Vorschein kommt und eingearbeitet werden kann.
Schreibwut soll nicht heißen Blindflug. Schreibwut soll heißen Ich will rechtzeitig fertig werden.

Kommentare und mutmachende Zusprüche sind sehr willkommen.

Keine Kommentare: